Valentinstag -40% direkt in deinem Warenkorb & Versicherte Lieferung in -48H Werktagen!

CBD-Öl 30 %

CBD-Öl wird dank seiner vielen Vorteile sehr geschätzt und ist seit seiner Legalisierung in Frankreich immer beliebter geworden. 30 % CBD-Öl hat eine hohe CBD-Konzentration, die vor dem ersten Konsum unbedingt vollständig verstanden werden muss. Zoomen Sie mit diesem Leitfaden auf die Verwendung und die Vorzüge von CBD-Öl.

Was verstehen wir unter CBD-Cannabis?

Wenn CBD legal geworden ist, bleibt es bestimmten Vorurteilen und Missverständnissen ausgesetzt, die es zu klären gilt. Tatsächlich ist CBD (Cannabidiol) eines der in der Hanfpflanze vorhandenen Cannabinoide. Unter ihnen ist THC. Wegen seiner psychotropen Wirkung ist dieses Molekül in Frankreich und vielen anderen Ländern strengstens verboten.

CBD seinerseits verursacht kein "High" oder eine Suchtwirkung. Mit anderen Worten, der Verbraucher bleibt im vollen Besitz seines Körpers und seines Geistes, ohne irgendeine Veränderung der Realität zu erleiden. CBD ermöglicht es somit, eine Person zu entspannen und von bestimmten Symptomen und Beschwerden zu befreien, die mit bestimmten Pathologien verbunden sein können. Sein Konsum dient also dazu, seine therapeutischen Vorteile auszunutzen, im Gegensatz zum Freizeitkonsum von THC.

CBD-Öl, was ist das?

Aus der Hanfpflanze lassen sich viele Produkte wie zum Beispiel Kapseln, E-Liquids oder Bonbons gewinnen. CBD-Öl ist dank seines praktischen Formats in Form einer Flasche mit Tropfer ein großer Favorit. Dies ermöglicht eine genaue Dosierung entsprechend der gewünschten Tropfenzahl. Auf diese Weise ist es möglich, seine Dosis bis auf den nächsten Tropfen perfekt zu regulieren, um seinen CBD-Verbrauch effektiv zu messen.

Die verschiedenen CBD-Öle

Es gibt eine große Auswahl an CBD-Ölen. Abhängig von der gewählten Hanfpflanze, der CBD-Konzentration, der Extraktionsmethode oder dem gewählten Spektrum sind die Wirkungen von CBD sehr unterschiedlich. Es ist daher wichtig, diese verschiedenen Elemente gut zu kennen, um das für Ihre Bedürfnisse am besten geeignete CBD-Öl auszuwählen.

  • Vollspektrum-CBD-Öl: Die Extraktion von Vollspektrum-CBD ermöglicht es, die Beschichtungswirkung der verschiedenen Cannabinoide und Terpene, die im Hanf vorhanden sind, zu nutzen. Dieser Effekt ermöglicht es somit, alle miteinander verbundenen Vorteile zu nutzen. Unter den Cannabinoiden, die in einem vollen Spektrum vorhanden sind, ist THC. Damit es in Frankreich legal ist, muss es einen Satz von weniger als 0,3 % haben. Breitband-CBD-Öl: Breitband-CBD basiert auf dem gleichen Prinzip wie Vollspektrum. Der Unterschied liegt in der Abwesenheit von THC während der Extraktion. Der Beschichtungseffekt wird daher weniger ausgeprägt sein. CBD-Ölisolat: Während der Extraktionsphase wird nur CBD gewonnen. Das CBD-Isolat enthält daher keine anderen Cannabinoide oder Terpene. Dies ist die reinste Form von CBD. 

Warum 30 % CBD-Öl wählen?

Es gibt eine Vielzahl von CBD-Ölen mit einer mehr oder weniger starken Konzentration von Cannabidiol, die von 5 bis über 40 % reicht. Dies beeinflusst direkt die Stärke seiner Wirkung:

  • Niedrige Konzentration: CBD-Öle zwischen 5 und 10 %, Durchschnittliche Konzentration: CBD-Öle zwischen 10 und 20 %, Starke Konzentration: CBD Öle über 20%.

Ein Anteil von 30 % CBD stellt daher eine sehr hohe Konzentration an Cannabidiol dar. Es richtet sich daher hauptsächlich an Menschen, die bereits eine niedrigere Dosierung von CBD konsumiert haben, um etwaige Nebenwirkungen zu vermeiden. Es ist auch ratsam, diese Konzentration nur bei akuten Schmerzen einzunehmen, um alle therapeutischen Vorteile voll ausschöpfen zu können.

Reduzierung von Schmerzen

Cannabidiol ist in der Lage, das zentrale Nervensystem durch seine Interaktion mit dem Endocannabinoid-System zu beeinflussen. Dadurch werden viele physiologische Parameter wie Stimmung, Appetit oder Schmerz reguliert. Ein CBD-Öl mit einer Konzentration von 30 % kann somit effektiv chronische oder Muskelschmerzen lindern, die mit bestimmten schweren Pathologien verbunden sind.

Verringerte Entzündung

Die Wechselwirkung mit dem Nervensystem macht CBD auch geeignet, um Entzündungen zu reduzieren, die durch ein Versagen des Immunsystems oder chronische Krankheiten verursacht werden. CBD-Öl reduziert somit die Bedeutung von Entzündungen im Gewebe, insbesondere bei Arthritis oder Arthrose zum Beispiel.

Reduktion von Angst

Cannabidiol hilft zu beruhigen, zu entspannen und zu entspannen. Ein CBD-Öl mit einem hohen Prozentsatz verringert effektiv die Angst, indem es Angstattacken und Panikattacken lindert. Das Wohlbefinden, das es vermittelt, reduziert auch die Symptome von Depressionen, so dass Sie die Kontrolle über Ihren Körper und Geist zurückgewinnen können.

Schlafentwicklung

Die durch CBD-Öl ermöglichte Entspannung bietet Menschen mit Schlaflosigkeit oder Einschlafstörungen einen guten Schlaf. Tatsächlich wird die Einschlafzeit dank Cannabidiol verkürzt, während der Schlaf tief und kontinuierlich ist.

Verbesserte Hautqualität

Mit seiner Fähigkeit, Entzündungen zu reduzieren, ist 30 % CBD-Öl in der Lage, Hauterkrankungen wie Akne, Psoriasis oder Ekzeme zu lindern. Cannabidiol hilft auch, Juckreiz sowie die reichliche Talgproduktion zu begrenzen, die andere Hautprobleme wie die Bildung von Mitessern verursachen kann.

Verlangsamung der Hautalterung

Dank seiner antioxidativen Eigenschaften trägt 30 % CBD-Öl dazu bei, die Zeichen der Hautalterung zu reduzieren, indem es die Bildung feiner Linien und Fältchen begrenzt. Es wirkt daher als echtes Anti-Aging-Mittel, indem es die Haut effektiv mit Feuchtigkeit versorgt und schützt, um ihr eine zweite Jugend zu verleihen.

Wie konsumiert man CBD-Öl?

CBD-Öl kann sublingual (direkt unter der Zunge) eingenommen werden, es kann aber auch kulinarischen Zubereitungen oder Kräutertees zugesetzt werden. Das Öl kann zur lokalen Linderung auch auf eine schmerzende Körperstelle aufgetragen werden. Ein paar Tropfen CBD-Öl können auch Haustieren gegeben werden, wenn sie unter Stress stehen.

CBD-Öl kann je nach gewünschter Wirkung zu unterschiedlichen Tageszeiten eingenommen werden. So ist es möglich, CBD beim Auftreten von Symptomen (Stress, Schmerzen) oder etwa dreißig Minuten vor dem Schlafengehen zu konsumieren, um das Einschlafen zu erleichtern und tiefen Schlaf zu finden. Es ist zu beachten, dass die Wirkungen je nach Art der Verabreichung mehr oder weniger schnell zu spüren sind. CBD wird daher länger brauchen, um zu wirken, wenn es eingenommen wird, im Gegensatz zur sublingualen Route.

Die Dosierung hängt von mehreren Faktoren wie Größe, Gewicht oder CBD-Toleranzlevel ab. Es wird dringend empfohlen, mit einer niedrigen Dosierung zu beginnen und diese bei Bedarf schrittweise zu steigern. Schätzungen zufolge wird empfohlen, zwischen 0,5 und 1 mg CBD pro kg zu konsumieren. Da ein Tropfen 30% CBD-Öl 15 mg entspricht, kann eine Person mit 70 kg je nach Schmerzintensität und gewünschter Wirkung zwischen 2 und 5 Tropfen CBD einnehmen.

  • Sofortige Ermäßigungen
  • Schnelle Lieferungen
  • 100 % legales Produkt
  • Laborkontrolle