Le blog du CBD

Ist CBD bei Hunden mit Epilepsie wirksam?

Epileptische Anfälle sind Episoden von gewalttätigen Zuckungen. Sie treten ohne Vorwarnung auf und stürzen das Opfer in einen Zustand der Bewusstlosigkeit. Der Schweregrad hängt von der Stärke und der Dauer der Erschütterungen ab. Diese Störungen betreffen nicht nur Menschen. Auch Hunde können betroffen sein. Wissenschaftler heben CBD als eine der Möglichkeiten zur Linderung dieses Leidens hervor. Ist es wirklich eine ausgezeichnete Behandlung für Hunde mit Epilepsie? Einige Studien haben gezeigt, dass dies der Fall ist. CBD lindert wirksam epileptische Anfälle. Dies geschieht durch seine beruhigende und besänftigende Wirkung. Lesen Sie den Rest dieses Aufsatzes, um mehr darüber zu erfahren.


Was sind die Symptome eines epileptischen Anfalls bei Hunden?

Bevor wir zu den Vorteilen von CBD bei epileptischen Anfällen von Hunden kommen, sollten wir uns zunächst über die Symptome einer solchen Erkrankung im Klaren sein. In Wirklichkeit verursachen epileptische Anfälle bei einem solchen Tier Schäden, die sowohl das Gehirn als auch das Rückenmark betreffen. Diese Art von Anfällen verursacht nämlich große Schäden am Nervensystem des Tieres. Infolgedessen führen sie zu wiederkehrenden Anfällen unterschiedlicher Schwere. Wenn diese auftreten, können sie so schwach sein, dass sie nur Hyperventilation oder sogar Blinzeln verursachen. Der Hund kann auch einen Gegenstand anstarren oder sehr schnelle Augenbewegungen machen.

Wenn die epileptischen Anfälle des Tieres von unvergleichlicher Schwere sind, verursachen sie unkontrollierbare körperliche Symptome. Dazu können Zittern oder sogar Bewusstseinsverluste gehören. Weitere Symptome, die bei epileptischen Hunden beobachtet wurden, sind Steifheit, Verwirrung, plötzlicher Kollaps sowie übermäßiges Sabbern. Sie können Schaum vor dem Mund haben. Hunde können auch während eines epileptischen Anfalls strampeln.

Was kann epileptische Anfälle bei Hunden verursachen?

In der Regel ist die Erzeugung abnormaler neuronaler Impulse die Grundlage für Krampfanfälle bei Hunden. Diese können isoliert oder rezidivierend auftreten. Unabhängig davon, wie lange ein epileptischer Anfall andauert, kann er durch eine beginnende Nierenerkrankung ausgelöst werden. Sowohl Gehirnerschütterungen als auch Hirntumore sind als Ursache für einen solchen Zustand bei Hunden bekannt. Ebenso sind Blutarmut oder gar Unterzuckerung in einigen Fällen für das Auftreten von epileptischen Anfällen beim Tier verantwortlich.



Hund im Anfall



Was sagen die verschiedenen Studien über die Wirkung von CBD bei Epilepsie aus?

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Cannabidiol ein wirksames Linderungsmittel bei der Behandlung von epileptischen Anfällen bei Hunden ist. In der Tat glauben einige Neurowissenschaftler, dass CBD aufgrund der Ergebnisse von Experimenten sehr vielversprechend ist.

Gleichzeitig

Zur gleichen Zeit hat die Forschung gezeigt, dass fast alle Hunde, die mit CBD behandelt wurden, eine Abschwächung der Anfallsrezidive aufweisen. In Japan wurde in einem kleinen Experiment auch die Wirksamkeit von CBD bei der Verringerung der Häufigkeit von epileptischen Anfällen bei Tieren nachgewiesen. Der Bericht, in dem die Ergebnisse der Experimente mit CBD an epileptischen Hunden erwähnt werden, wurde von der Zeitschrift Pet Behavior Science der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die Ergebnisse der Experimente mit CBD an epileptischen Hunden wurden in der Zeitschrift Pet Behavior Science veröffentlicht.

Um es problemlos verwenden zu können, muss CBD in seiner öligen Form eingenommen werden. Da es die gleichen Wirkstoffe wie alle anderen Cannabidiol-Produkte enthält, wirkt es sehr wohltuend und beruhigend. Daher erweist sich eine solche CBD-Variante als wirksames Antikonvulsivum.

In diesem besonderen Fall ist es sehr empfehlenswert, es direkt auf die Haut des Tieres aufzutragen. Es ist möglich, dass Sie ein paar Tropfen unter das Futter des Tieres mischen.

Der Grund dafür ist, dass es ein sehr wirksames Antikonvulsivum ist.

Der Grund, warum diese Substanz so wirksam ist, liegt in ihrer Wechselwirkung mit dem Endocannabinoid-System des Caniden. Dies ist erwiesen, da alle Säugetiere über ein Netz von Cannabinoid-Rezeptoren verfügen. Diese befinden sich vor allem im zentralen Nervensystem sowie in anderen Regionen des Gehirns.

Bitte beachten Sie, dass CBD-Öl bei der Behandlung von epileptischen Anfällen bei Hunden keine Nebenwirkungen verursacht. Im Gegensatz zu einigen medizinischen Behandlungen stellt Cannabidiol also keine Gefahr für die Funktion von Nieren und Leber dar. Dieses Molekül wirkt sich auch nicht negativ auf den Magen-Darm-Trakt des Tieres aus.

Obwohl diese Behandlung wie alle anderen auch ihre Risiken hat, ist CBD-Öl eine sehr wirksame natürliche Methode. Seine Zuverlässigkeit ist immer noch besser als die der pharmazeutischen Behandlungen, die von einer großen Mehrheit der Tierärzte befürwortet werden.

Welche Dosierung von CBD ist für eine Epilepsiebehandlung zu beachten?

Trotz der Tatsache, dass alle Säugetiere Endocannabinoid-Rezeptoren haben, haben Studien gezeigt, dass die Rezeptoren bei Hunden empfindlicher sind. Dies bedeutet lediglich, dass die Dosierung für Hunde moderat sein sollte.

In Anbetracht der Bedeutung der Endocannabinoide für die Gesundheit von Hunden ist es wichtig, dass sie in moderaten Dosen verabreicht werden.

Was die Dosen und die Dosierung angeht, gibt es nichts zu befürchten. Denn die auf unserer Plattform vermarkteten CBD-Öle für Hunde enthalten die richtige Dosierung an Cannabidiol. Auf dem Markt bieten wir CBD-Hundeprodukte von unbestrittener Qualität an.

Wie kann man sich der Qualität von CBD-Öl für epileptische Hunde sicher sein?



Hundeöl



Wenn Sie noch keine Erfahrung mit CBD-Produkten haben, gibt es keinen Grund zur Panik. Sobald Sie die für Sie geeignete Form von CBD gefunden haben, sollten Sie die Marke überprüfen. Hier ist es wichtig zu prüfen, ob es sich um ein Bio-Produkt handelt. Es liegt auch in Ihrer Verantwortung, herauszufinden, wie das Produkt hergestellt wird. Wenn Sie dies getan haben, überprüfen Sie unbedingt die Liste der bei der Herstellung des Produkts verwendeten Zutaten. Auch Kundenrezensionen können Ihnen bei Ihrer Suche helfen.

Kundenrezensionen können Ihnen bei Ihrer Suche helfen.

Les articles et autres fiches produits en ligne sur notre site web ne représentent en aucun cas des conseils médicaux. Avant toute consommation d'un produit CBD nous vous conseillons de prendre contact avec votre médecin et de lui demander son avis.
Diskrete Zustellung
Rabatt
Kundendienst
Höchste Qualität